QR Code Business Card

Weihnachtspostfiliale in Himmelpfort

26. November 2014

 

 

Jedes Jahr treffen ab Anfang November in der Weihnachtspostfiliale der Deutschen Post in Himmelpfort tausende Briefe aus aller Welt ein. Alle Briefe, die bis spätestens etwa zehn Tage vor Heiligabend eingehen, werden auch garantiert vom Weihnachtsmann und seinen helfenden Engeln beantwortet. Auf Deutsch sowie in 17 weiteren Sprachen werden die Briefe bearbeitet. Besonders begehrt sind die Weihnachtsmarken und natürlich der Sonderstempel. Wer dem Weihnachtsmann schreiben möchte, adressiert den Brief wie folgt: An den Weihnachtsmann, 16798 Himmelpfort. Bis auf montags ist der Weihnachtsmann auch vor Ort anzutreffen und freut sich über Besucher! Das Weihnachtshaus lädt außerdem an den Adventswochenenden zu märchenhaften Veranstaltungen ein: zum Großen Märchenweihnachtsmarkt (am 29./30.11. und 6./7.12.2014) und dem Himmelpforter Wichtelmarkt (13./14. und 20./21.12.2014).

Weitere Informationen: 033089 / 41888, www.weihnachtsmann-in-himmelpfort.de oder www.weihnachtshaus-himmelpfort.de

 

 

Post to Twitter Post to Facebook

Weihnachtsmarkt Schloss Wolfshagen

25. November 2014

Diverseswolfshagen 

Sonntag 1. Advent, 30. 11., ab 10 Uhr

 Am 30. November, dem ersten Adventssonntag ist es wieder so weit: Im und am Schloss Wolfshagen gibt es den vom Förderverein und der Gemeinde gemeinsam veranstalteten Weihnachtsmarkt.

Dieser beginnt um 10 Uhr mit Gottesdienst in der Schlosskapelle. Im Schloss werden stündlich Führungen angeboten, um 14 Uhr singt der Frauenchor „Singende Orchideen“, die Kinder der KiTa schmücken den Weihnachtsbaum, es gibt Bastelarbeiten und wir hoffen auf den Weihnachtsmann.

Getränke, Süßwaren, Bratwurst, Suppe, Glühwein erwarten Sie und in den Schlossräumen wie immer das große Kuchenbüffet. Im Souterrain hat der Förderverein den bewährten Trödelmarkt und Bücherbasar, in anderen Schlossräumen gibt es Honigprodukte, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsschmuck, Spielzeug usw.

Erstmalig ist der Eintritt frei, es wird nur mit einem Korb um eine freiwillige Eintrittsspende gebeten, die für die Erhaltung des Schlosses sehr benötigt wird.

Post to Twitter Post to Facebook

Spendensammlungen

24. November 2014

Ob für Notleidende in Krisengebieten, für bedürftige Kinder oder für kulturelle Anliegen, ob für Tier- oder Umweltschutz: Alle Jahre wieder wird in der Weihnachtszeit zu Spenden aufgerufen – per Post, via Internet und mit der Sammelbüchse in der Hand. 580.000 Vereine und beinahe 19.000 Stiftungen in Deutschland profitieren von der Bereitschaft, das eigene Portemonnaie für Menschen in Not, für die Versorgung von Tieren und auch für kulturelle Belange zu öffnen.


Wahre Wohltäter von falschen unterscheiden
Den ganzen Beitrag lesen »

Post to Twitter Post to Facebook

Lebensmittelinformationsverordnung

24. November 2014

Ab dem 13. Dezember gelten europaweit neue Regeln zur Kennzeichnung und Aufmachung von Lebensmitteln. „Die Lebensmittelinformationsverordnung schafft bei der Herkunft von Lebensmitteln, Allergenen oder Imitaten mehr Klarheit“, so die Verbraucherzentrale Sachsen. Verbesserungsbedarf gibt es aber nach wie vor.

 

Den ganzen Beitrag lesen »

Post to Twitter Post to Facebook

Besuch in Bornstedt

22. November 2014

Der Bornstedter Friedhof, gleich hinter dem Schloss Sanssouci gelegen, gilt als einer der schönster in der Umgebung von Berlin. Der große Wanderer und Schriftsteller Theodor Fontane bezeichnete ihn als “Rückwand von Sanssouci” und formulierte treffend:  “Was in Sanssouci stirbt, wird in Bornstedt begraben.”

Der Schriftsteller spielt auf die zahlreichen dort bestatteten Generäle, Offiziere, Kammerherren und Kammerdiener, Gartenarchitekten, Geheimen Räte, Hofärzte und Hofbaumeister an.

Den ganzen Beitrag lesen »

Post to Twitter Post to Facebook

Nächste Einträge »